Sie sind hier:Home»NRW-Einzelhandel: Umsatz- und Beschäftigungsplus im Juni

NRW-Einzelhandel: Umsatz- und Beschäftigungsplus im Juni

29. Juli 2014

Die Umsätze im nordrhein-westfälischen Einzelhandel lagen im Juni 2014 real, also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung, um 1,3 Prozent über dem Ergebnis aus dem entsprechenden Vorjahresmonat, so die aktuelle Mitteilung von Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) als statistisches Landesamt. Nominal lagen die Umsätze damit um 1,5 Prozent höher als im Vorjahresmonat, obwohl der Juni in diesem Jahr zwei Verkaufstage weniger hatte als ein Jahr zuvor. Auch die Beschäftigtenzahl im NRW-Einzelhandel entwickelt sich weiterhin positiv: Im Juni 2014 lag sie um 1,9 Prozent höher als im entsprechenden Vorjahresmonat. Für das erste Halbjahr 2014 ermittelten die Statistiker für den nordrhein-westfälischen Einzelhandel eine reale Umsatzsteigerung von 1,9 Prozent; nominal stiegen die Umsätze somit gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 2,5 Prozent. In der monatlichen Stichprobenerhebung werden nur Unternehmen des nordrheinwestfälischen Einzelhandels mit einem jährlichen Mindestumsatz von 250 000 Euro befragt.

Suche